Einvernehmliche Scheidung in der Städteregion Aachen

Ein schneller Termin ist möglich, rufen Sie uns an: 02404-92100

logo-familienrechtIm Fall einer Scheidung in der Städteregion Aachen, also wenn Sie oder Ihr Partner sich scheiden lassen möchten, stehen wir zur Verfügung.

Einvernehmliche Scheidung in der Städteregion Aachen, Kreis Heinsberg und Kreis Düren

Sie möchten sich in Alsdorf oder der Städteregion Aachen scheiden lassen, dabei „einvernehmlich“ also (vermeintlich) „unproblematisch“, „schnell“ und vor allem natürlich „günstig“? Wir helfen Ihnen dabei so gut es geht – bei „einvernehmlichen Scheidungen“ bieten wir ein Grundpaket aus grundsätzlicher Beratung und möglichst zügiger Bearbeitung, die zielgerichtet auf die Scheidung gerichtet ist. Durch diese Konzentration auf das für Sie Wesentliche wird dann im Rahmen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes möglichst günstige Abrechnung ermöglicht. Wir vertreten Sie dabei gerne vor den Familiengerichten in Aachen, Düren, Köln, Heinsberg, Geilenkirchen, Erkelenz, Eschweiler, Euskirchen, Grevenbroich, Jülich und Monschau.

Beachten Sie bitte, dass es bei der Trennung eines Ehepaares immer Streit geben kann – vom Unterhalt über die Auseinandersetzung beim Hausrat gibt es genügend Streitunkte. Wenn Ehepaare sich „einig“ sind und insbesondere die typischen Problemkreise nicht vorhanden sind, kann man es tatsächlich „einvernehmlich“ gestalten.

Scheidung mit einem Anwalt?

Zwei Anwälte sind teurer als ein Anwalt – eine einfache Rechnung, die häufig dazu führt, dass Betroffene nach der Scheidung mit einem Anwalt fragen. Hierzu gibt es folgendes anzumerken: Ja, eine Scheidung mit nur einem Anwalt funktioniert, weil nur eine Partei – die, die den Scheidungsantrag stellt – anwaltlich vertreten sein muss. Es gibt aber nicht „den einen Anwalt“ im Sinne eines gemeinsamen Anwalts! Der Anwalt ist strikt nur einer Partei verpflichtet und darf nicht beide Ehegatten gleichzeitig vertreten.

Ob die Scheidung dann wirklich günstiger ist kommt drauf an: Wenn die Eheleute nicht vereinbaren, dass die Anwaltskosten geteilt werden, ist es am Ende nur für den günstiger, der keinen Anwalt hat. Wenn der Anwalt zu Schritten rät, die zwar seiner Partei nützen, nicht aber dem nur vermeintlich vertretenen Ehepartner, kann dies Geld kosten, das irgendwann dann teuer wird. Ein typisches Beispiel ist der Versorgungsausgleich bei kurzer Ehezeit, den man sich „sparen“ kann. Günstig ist das nur für den Ehepartner, der eigentlich Ansprüche „abgeben“ müsste. Der klassische Fall einer „einfachen“ Scheidung liegt daher bei sehr kurzen Ehezeiten (bis zu 3 Jahren) vor, bei kinderlosen Ehen und Ehen ohne ernsthafte Vermögenswerte, also insbesondere ohne Immobilien.

Kosten einer Scheidung

Wir berechnen die voraussichtlichen Kosten in Ihrem Fall für Sie, damit Sie planen können. Wir bieten zudem Ratenzahlungen und beantragen selbstverständlich Verfahrenskostenhilfe wenn die Voraussetzungen vorliegen. Beachten Sie unsere Seite zu den Kosten einer Scheidung mit Rechenbeispielen.

Unsere Unterstützung bei Ihrer Scheidung

Wir bieten Ihnen Unterstützung bei der Abwicklung Ihrer Ehe und helfen Streitfälle zu vermeiden. Bei Interesse machen Sie einen Termin aus, damit erörtert werden kann mit welchen Kosten zu rechnen ist. Ganz bewusst werden hier keine „Online Rechner“ oder ähnliches Angeboten, da wir solche Ansätze als unseriös empfinden. Ein Einführungsgespräch bei uns ist unverbindlich und wir können ein maßgeschneidertes realistisches Angebot erarbeiten.

Ausgewählte Beiträge zu häufigen Fragen beim Thema Scheidung:

Rufen Sie uns an um einen Besprechungstermin zu vereinbaren unter 02404 – 92100 oder senden Sie eine Mail an anfrage@ferner-alsdorf.de

Ausgewählte Beiträge bei uns zum Thema Familienrecht: